Zertifizierte Fortbildung zur Kreativpädagogin an der Familienbildungsstätte Selm

Die zertifizierte Fortbildung zum Kreativpädagogen/ zur Kreativpädagogin bietet Ihnen die Möglichkeit, sich ein neues Arbeitsfeld zu eröffnen oder Ihre vorhandenen Kompetenzen zu erweitern.
Die TeilnehmerInnen werden zur Gestaltung von kreativitäts- und persönlichkeitsfördernden Seminaren und Einzelarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen befähigt.

Sie erlernen Techniken und Kompetenzen, die es Ihnen ermöglichen, andere auf ihrem Weg zu begleiten und erarbeiten sich handlungsrelevante Methoden und Fachwissen.
Sie erweitern Ihr künstlerisches Spektrum und erarbeiten sich Ihr ganz individuelles Einsatzfeld.

Wenn Sie vorhaben, in Ihren bestehenden oder neuen Arbeitsfeldern als pädagogisch qualifizierte Fachkraft, als Erzieherin, als DozentIn im Bereich Kunst und Kreativförderung tätig zu werden, erhalten sie hier die notwendigen Kompetenzen. Die Fortbildung eignet sich ebenfalls als Weiterbildung für Betreuungsassistenten nach § 87 B, da der kreative Prozess auch für SeniorInnen eine Bereicherung ist.

Außer den künstlerisch kreativen Bereichen ist ein weiterer wichtiger Aspekt dieser Fortbildung die Biographiearbeit. Die TeilnehmerInnen lernen besondere Techniken der kreativen Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und der eigenen Biographie und können diese u.a. im Rahmen von Biographie- Arbeit als Multiplikatorinnen in eigenen Workshops und Veranstaltungen anwenden.

Es ist unverzichtbar für jeden, der mit sich mit individuellen Veränderungsprozessen befasst, die Vergangenheit zu integrieren, sich seiner Geschichte, seiner Ahnen bewusst zu sein. Auch hier gibt es Möglichkeiten und Wege, die Annäherung an die Ahnen zu unterstützen. Intention meiner Arbeit ist es, die TeilnehmerInnen zu befähigen, Wege und Möglichkeiten zu finden, die dem eigenen Wesen entsprechen und ganz auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Zur Erweiterung der persönlichen kreativen Ausdrucksmöglichkeiten nutzen wir hilfreiche Zeremonien und geführte schamanische Reisen und/oder Traumreisen sowie Meditationen.

Die Gestaltung eigener Zeremonien sowie das Erstellen eines eigenen Kraftbildes runden die Fortbildung ab.

Die Fortbildung führt nach einer schriftlichen Reflexionsarbeit/ Vorstellen eines eigenen pädagogischen Konzepts zum Zertifikat.

Die Termine für die Ausbildung an der Familienbildungstätte Selm

DieTermine finden berufsbegleitend an den Wochenenden statt. Es handelt sich um 6 Module

2. Halbjahr 2017

14./15.10.17, 10 – 16 Uhr
11./12.11.17, 10  - 14 Uhr
25./26.11.17, 10 – 14 Uhr

1. Halbjahr 2018

17./18. 02. 18,  10-16 Uhr
03./04. 03. 18, 10 - 14 Uhr
17./18.03. 18, 10 - 14 Uhr

 

Curriculum

Modul 1
Vorstellungsrunde
Einführung
Geführte schamanische Reise / Traumreise mit gezielter Fragestellung
Praktische Arbeit, kreative Techniken

Modul 2
Zeremonie zur Einstimmung
Materialkunde/Techniken und Arbeitsweisen
Theorie Mal-therapeutische Arbeit/ Fragetechniken in der praktischen Arbeit Reflexion / Fragen / Anregungen

Modul 3
Geführte Meditation
Selbstbild / Wirklichkeit/ Selbstbild erstellen
Stärken entwickeln/ Wirklichkeit verwandeln
Übermalungen negativer Erlebnisse und Erfahrungen mit positiven Gegenentwürfen

Modul 4
Meditation zur Einstimmung
Praktische Arbeit, kreative Techniken
Kunst-therapeutische Techniken
Erstellen des eigenen Kraftbildes Teil 1

Modul 5
Geführte Traumreise mit gezielter Fragestellung
Erstellen des eigenen Kraftbildes Teil 2
Übungen zu Fragetechniken mit Gegenüber
Feedback und Unterstützung des Gegenüber

Modul 6
Intensive Auseinandersetzung mit den gemachten Erfahrungen Besprechung der Möglichkeiten und der geplanten Einsatzfelder Gemeinsame Coachingrunde Tipps und Anregungen für den weiteren beruflichen Weg Meditation und Gebet zum Abschied